Konzentrationssteigerung


Konzentration ist eine geistige Fähigkeit, die für uns und unser Leben sehr wichtig und entscheidend ist. Wir brauchen unsere Konzentration im alltäglichen Leben. Egal ob im Beruf, Studium oder in der Freizeit. Mangelnde Konzentrationsfähigkeit kann zu Schwierigkeiten in jeder Lebenssituation führen.

Konzentration ist eine Fokussierung der Aufmerksamkeit.

Chaos im Kopf und wenig Gelassenheit – welche Wege helfen uns, um gezielt abzuschalten und eine klar erkennbare Konzentrationssteigerung zu erreichen?

Schon einfache mentale Übungen zur Konzentrationssteigerung bewirken eine bessere Durchblutung des Gehirns und mehr Wachsamkeit im Studium oder Beruf. Lassen Sie sich durch eine Lerntypbestimmung zeigen, wie Sie besser und einfacher lernen und Referate wirkungsvoll präsentieren können.

Konzentrationssteigerung: Lernblockaden erkennen und auflösen

Sie haben im Lehrergespräch zu hören bekommen, Ihr Kind sei unaufmerksam und hat Konzentrationsschwierigkeiten? Möglicherweise kennen Sie das Problem mit der fehlenden Konzentration auch von den täglichen Hausaufgaben und machen sich Gedanken darüber, ob und wie Sie ihm helfen können.

Durch eine Lerntypanalyse, ein auf den Lerntyp angepasstes Umfeld und Übungen zur Konzentrationssteigerung können Sie Ihrem Kind helfen, die Denk-und Lernfähigkeit zu verbessern. Entspanntes Lernen ist die beste Voraussetzung, um Ihr Kind in seinen Fähigkeiten optimal zu unterstützen. Holen Sie sich Unterstützung, damit Sie und Ihre Kinder die gemeinsame Zeit besser genießen können.

 

Übungen zur Konzentrationssteigerung

Setzen Sie sich entspannt und möglichst aufrecht hin, stellen Sie sich die eigene Nase als Pinsel vor, mit dem Sie eine liegende Acht malen. Die Kopfbewegung fördert gleichzeitig auch die Entspannung im Schulter- und Nackenbereich. Malen Sie die liegende Acht nur mit den Augen, ohne das Gesicht zu bewegen. Sie können die Übung auch mit geschlossenen Augen durchführen, bei der dann lediglich die Augen rollen. Strecken Sie beide Arme zur Seite aus und kreisen Sie das Unendlich-Zeichen. Zuerst langsam, dann etwas schneller.

Wenn Sie das Unendlichkeitssymbol nachzeichnen, belohnt Sie Ihr Gehirn vielleicht mit einem Geistesblitz. Probieren Sie es einfach aus! Viel Spaß!

 

Sie möchten regelmäßig zu meinen Angeboten informiert werden? Melden Sie sich hier für meinen Newsletter an!